Lokalisieren und Messen des Gebärmutterhalses

Was genau ist ein Gebärmutterhals?

Der Gebärmutterhals ist der untere Teil der Gebärmutter. Er ist schmal und röhrenförmig und verbindet die Gebärmutterhöhle mit dem Vaginalkanal. Die Spitze des Gebärmutterhalses ist bei Untersuchungen von der Innenseite der Vagina aus zu sehen und kann mit einer Fingerspitze erreicht und ertastet werden. Während der Menstruation öffnet sich der Gebärmutterhals ein wenig, um die Ablösung des Endometriums (Schleimhaut, die die Gebärmutter auskleidet) passieren zu lassen - der Menstruationsfluss.

Wo ist es?

Wir sind alle unterschiedlich, daher gibt es keine "exakte" Position, an der der Gebärmutterhals liegen wird. Es ist jedoch möglich, dass Sie ihn hinten in Richtung Steißbein, aber oben an der vorderen Scheidenwand lokalisieren können (mehr Details unter "Wie messe ich ihn?").

  • Zur Seite - Die meisten Menschen bemerken, dass ihr Gebärmutterhals nicht perfekt zentriert ist. Er kann auf einer Seite mehr abstehen als auf der anderen - rechts oder links.
  • Prolaps - Wenn Sie einen Prolaps haben, kann der Gebärmutterhals je nach Schweregrad tiefer im Vaginalkanal zu spüren sein. Wenn Sie Ihren Gebärmutterhals direkt innerhalb der Scheidenöffnung fühlen können, sollten Sie einen Arzt aufsuchen, um zu diagnostizieren und/oder zu behandeln, ob Sie einen Gebärmuttersenkungsprozess haben.
  • Gekippt/gekippt, Retroflexed/Retroverted - Ihre Gebärmutter wird höchstwahrscheinlich nicht wie eines der Massenfotos aussehen, die im Internet zu finden sind, und das gilt auch für den Gebärmutterhals. Er ist immer noch da, kann aber etwas weiter vorne oder hinten positioniert sein als dort, wo Sie gesucht haben.

Warum ist es wichtig, meinen Gebärmutterhals zu messen?

Die Messung der Höhe Ihres Gebärmutterhalses kann ein sehr hilfreicher Faktor bei der Auswahl der Größe sein, die für Sie in Bezug auf Bequemlichkeit und Komfort sowie die Bedürfnisse des Menstruationsflusses geeignet ist.

Beispiele:

  • Verschiedene Größen und/oder Formen können sich für eine Person angenehmer anfühlen als für eine andere.
  • Ein kleinerer Becher hat möglicherweise nicht die Kapazität, die eine Person sucht.
  • Ein kurzer Becher kann für jemanden mit einem hohen Gebärmutterhals schwer zu erreichen sein.
  • Ein langer Cup kann zu tief sitzen und unbequem zu tragen sein.

Bewegt sich der Gebärmutterhals?

  • Der Gebärmutterhals ist während des Menstruationszyklus ständig in Bewegung.
  • Wenn Sie sich dem Eisprung nähern und auf dem Höhepunkt der Ovulation, bewegt sich der Gebärmutterhals in seine höchste Position. Er kann sich so weit nach oben bewegen, dass er schwer zu erreichen ist oder nicht gefunden werden kann.
  • Wenn Sie sich Ihrer Periode nähern, senkt sich der Gebärmutterhals. Dies kann sofort nach dem Eisprung geschehen oder mehrere Tage dauern, sogar einige Tage in Ihre Periode hinein.
  • In der Mitte bis zum Ende Ihrer Periode kann der Gebärmutterhals beginnen, sich wieder zu heben, um sich auf den Eisprung vorzubereiten.
  • Manche Menschen bemerken einen deutlichen Unterschied in der Lage, wenn sie die Position ihres Gebärmutterhalses zwischen dem Beginn und dem Ende ihrer Periode überprüfen. Andere bemerken vielleicht überhaupt keinen Unterschied.

Wie fühlt sich das an?

  • Während des Menstruationszyklus macht der Gebärmutterhals viele Veränderungen durch.
  • Wenn Sie fruchtbar sind und Ihren Eisprung haben, wird der Gebärmutterhals weicher und kann sich ähnlich anfühlen wie Ihr Ohrläppchen oder Ihre Lippen. Er wird durch die Sekrete des Gebärmutterhalses viel feuchter und durch die kleine Öffnung, durch die der Samen in die Gebärmutter eindringen kann, ist eine Vertiefung zu spüren.
  • Zu anderen Zeiten kann sich der Gebärmutterhals fester anfühlen wie eine Nasenspitze. Die Öffnung des Gebärmutterhalses ist verschlossen und Sie können möglicherweise überhaupt kein Grübchen spüren.

Wann wird gemessen?

  • Am besten messen Sie Ihren Gebärmutterhals ein paar Mal während Ihrer Periode. Wie oben (unter "Bewegt sich der Gebärmutterhals?) erwähnt, kann der Gebärmutterhals zu Beginn der Periode in einer anderen Position sein als in der Mitte bis zum Ende der Periode.
  • Die Messung während dieser beiden Zeiten gibt Ihnen einen Hinweis darauf, ob sich Ihr Muttermund merklich oder nur wenig bewegt.
  • Sollte sich Ihr Gebärmutterhals merklich bewegen, könnten zwei Cups in zwei verschiedenen Größen oder Formen für jede Position bequemer sein.

Wie messe ich es?

Messen Sie erneut den Gebärmutterhals direkt vor Beginn der Periode oder zu Beginn der Periodeund dann wieder am Mitte oder Ende der Periode. Schritt für Schritt:

  1. Suchen Sie sich eine bequeme Position - hocken Sie sich auf den Boden, oder stützen Sie einen Fuß auf die Toilette oder den Wannenrand.
  2. Spreizen Sie mit einer sauberen Hand und der Handfläche nach oben vorsichtig die Schamlippen und führen Sie den längsten Finger in die Vagina zurück in Richtung Steißbein. (Persönliches Gleitmittel kann hilfreich sein.)
  3. Drücken Sie Ihren Finger auf die vordere Vaginalwand (näher an der Blase oder dem Bauchnabel) und tasten Sie nach einem erhabenen Bereich mit einem Grübchen in der Mitte (Sie spüren das Grübchen möglicherweise nicht).
  4. Messung:

Knöchelmaß (ungefähres Maß) - Wenn Sie den Gebärmutterhals gefunden haben, notieren Sie sich, wie viel von Ihrem Finger eingeführt wurde, bevor Sie ihn erreicht haben.

  • Niedriger bis sehr niedriger Gebärmutterhals - Wenn Sie den Gebärmutterhals ertasten können, indem Sie Ihren Finger bis zum ersten Knöchel einführen, der der Fingerspitze am nächsten liegt, haben Sie einen niedrigen bis sehr niedrigen Gebärmutterhals.
  • Mittlerer Gebärmutterhals - Wenn Sie den Gebärmutterhals fühlen können, indem Sie Ihren Finger bis zum zweiten/mittleren Knöchel einführen, haben Sie einen mittleren Gebärmutterhals.
  • Hoher bis sehr hoher Gebärmutterhals - Wenn Sie Ihren Finger ganz bis zum Fingerknöchel einführen müssen, weiter hineinschieben müssen, um ihn zu erreichen, oder ihn überhaupt nicht spüren können, haben Sie einen hohen bis sehr hohen Gebärmutterhals.

Lineal Maßbandent (genaue Messung) - Manche Leute mögen eine genauere Messung und/oder eine Zahl zum Nachvollziehen. Dies kann erreicht werden, indem Sie notieren, wie weit der Finger eingeführt wurde, und dies dann mit einem Lineal oder Maßband messen. Die meisten Becher werden in Millimetern (mm) gemessen. Bitte verwenden Sie bei Bedarf eine Online-Umrechnung.

Vaginal Fornix

  • Die vaginale Fornix ist der Bereich um den Gebärmutterhals. Dieser Bereich dehnt sich nach oben und außen aus, um eine große Vielfalt an Formen und Größen aufzunehmen.
  • Unabhängig davon, ob eine Messung mit der "Knöchel"- oder "Lineal"-Methode vorgenommen wurde, kann dieser Bereich einen längeren Cup zulassen, als die Messung vermuten lässt. Wenn Sie dies berücksichtigen, können Sie eine Venus Cup-Größe wählen, die etwas länger ist, als gemessen wurde.
  • Denken Sie daran, dass Sie den Stiel intakt lassen oder ihn kürzen können, bis Sie sich wohlfühlen. Konzentrieren Sie sich also auf die Länge des Bechers selbst (der kleine Venus-Becher hat eine Länge von 47 mm und der große Venus-Becher eine Länge von 56 mm).

Venus Cup Größen:

Die meisten Becher werden in Millimetern (mm) gemessen. Bitte verwenden Sie bei Bedarf eine Online-Umrechnung.

Welche Größe ist besser für einen niedrigen Gebärmutterhals?

Die Größe SMALL Venus Cup wäre für jemanden mit einem mittleren bis niedrigen Gebärmutterhals angenehmer.

Welche Größe ist besser für einen hohen Gebärmutterhals?

Die Größe LARGE Venus Cup wäre für jemanden mit einem hohen Gebärmutterhals leichter zu erreichen.

Liegen Sie zwischen diesen beiden Größen?

Wenn Sie zwischen den beiden Größen liegen und unsicher sind, welche Sie nehmen sollen, können Sie die "Starter-Kit" und probieren Sie beide Größen aus, um zu sehen, welche sich bequemer anfühlt. Man weiß ja nie, vielleicht ist die eine zu Beginn der Periode bequemer und die andere in der Mitte bis zum Ende der Periode.

Was ist, wenn ich einen niedrigen Gebärmutterhals, aber einen starken Fluss habe?

Die Größe SMALL Venus Cup wäre bequemer zu verwenden für diejenigen mit einem mittleren bis niedrigen Gebärmutterhals. Er fasst 22 ml bis zu den Luftlöchern und 29 ml bis zum Rand - etwa 10% mehr als der durchschnittliche kleine Cup und entspricht etwa 5 durchschnittlichen Tampons.

Alter & Schwangerschaften

  • Es ist üblich, dass Becherfirmen einen kleinen Becher für Personen vorschlagen, die unter 30 Jahre alt sind und noch nie schwanger waren, und einen großen Becher für Personen, die über 30 Jahre alt sind und/oder bereits Kinder hatten.
  • Diese Richtlinien basieren auf der Annahme, dass eine Person unter 30 Jahren eine stärkere Beckenbodenmuskulatur hat oder "straffer" ist, oder dass sie wahrscheinlich nie schwanger gewesen ist. Während man glaubt, dass eine Person über 30, die vielleicht schwanger war oder Kinder hatte, eine geschwächte Beckenbodenmuskulatur hat oder "lockerer" ist. Während die PFM mit dem Alter, Gewicht, Schwangerschaften usw. schwächer werden können, können Kegel-Übungen helfen, sie wieder zu stärken.
  • Diese Richtlinien haben nichts mit der Halshöhe zu tun und können zu einem Problem werden, wenn der Benutzer eine Größe ausprobiert, die nicht zu ihm passt.

Kostenloser U.S. Versand*

X
de_DEDE